Offener Kreis 13. Januar: Anatol Regnier

Eine antike Uhr vor einem aufgeschlagenen Buch
Bildrechte: pixabay ilovechile-travel

Anatol Regnier ist ein sehr vielseitiger Künstler. Er hat sich intensiv mit der Literatur im "3. Reich" beschäftigt  und  darüber ein Buch geschrieben. Er hat untersucht, wie es den Schriftstellern gelungen ist, den Spagat zwischen den Auflagen der Reichsschriftumskammer und der eigenen Integrität zu bewerkstelligen.
Als Sohn von Charles Regnier und Pamela Wedekind hat er Einblick in das Künstlerleben  der 30er Jahren bis in die heutige Zeit gewonnen. Er wird auch aus seinem eigenen Leben und Schaffen berichten und diese Erzählungen musikalisch untermalen.

Wir freuen uns, Sie am  13. Januar um  19.30 Uhr im Gemeindesaal zu begrüßen und bitten Sie, den Impfnachweis bereit zu halten. Zur Zeit gilt für Veranstaltungen der Erwachsenenbildung 2G Regel. Abstand halten und FFP2-Maske tragen sind selbstverständlich. Ein Schnelltest ist entgegen unserer ersten Ankündigung nicht nötig.

Wir bitten um vorherige Anmeldung im Pfarramt.