Liturgischer Chor

„Nun freut euch lieben Christeng’mein /Und lasst uns fröhlich springen,/ dass wir getrost und all in ein /mit Lust und Liebe singen“, so hat es schon Luther gedichtet, der bekanntlich die Musik als ein „herrlich und göttlich Geschenck und Gabe“ ansah, an dem sich auch jeder Gottesdienstbesucher beteiligen können sollte.
Was aber, wenn sich die Gottesdienstbesucher nicht beteiligen dürfen, wie es in den letzten eineinhalb Jahren der Fall war? Da hat dann des Öfteren der Liturgische Chor den Gesangspart übernommen, indem er die Liturgie mitgestaltet, ein Gemeindelied und am Ende noch ein mehrstimmiges Stück gesungen hat.


Wer und was ist aber der Liturgische Chor?

Pfarrer Andreas Fach hatte vor ca. 2 Jahren die Idee (also noch vor Corona), ein kleines Ensemble zu gründen, das die PfarrerInnen bei der Liturgie sängerisch unterstützen und der Gemeinde auch unbekannte liturgische Gesänge näherbringen könnte und diese zu etablieren. Die kleine Gründungsgruppe aus vier Frauen hat sich inzwischen verdoppelt. Wir sind nun acht nette, gesangsfreudige und chorerfahrene Frauen, die gerne unkompliziert proben und auftreten.


Wann?

Wir treffen uns fix jeden 3. Donnerstag im Monat, um neue Stücke auszuprobieren und einzustudieren, bekannte zu wiederholen und zu festigen. Ansonsten sprechen wir mit dem Pfarrerteam ab, an welchen Sonntagen wir singen können, sollen, dürfen und teilen uns dann je nach Zeitplan selbst ein. Da es für mehrstimmige Lieder ausreicht, wenn mindestens drei SängerInnen pro Gottesdienst anwesend sind, muss nicht jede an jedem festgelegten Sonntag mit dabei sein. Die Gruppe, die den jeweils kommenden Gottesdienst mitgestaltet, trifft sich dann am Donnerstag oder Freitag davor zur Probe.


Was wir singen?

Als Inspirationsquelle dienen uns hauptsächlich die beiden Gesangbücher (EG und Kommt, atmet auf), deren ausgewählte Stücke wir -wann immer möglich- mehrstimmig einstudieren. Neben Psalmen und anderen liturgischen Elementen, sind es aber auch kurze, geistliche Lieder aus Taizé, von Heinrich Schütz und anderen Komponisten, die unser Repertoire ergänzen. Da wir alle berufstätig sind und Familie haben, ist uns ein flexibler und unkomplizierter organisatorischer Rahmen wichtig. Wer Lust hat, sich uns anzuschließen, ist herzlich willkommen (auch mutige Männer 😊).