Kirchenmusik in Murnau

Bildrechte: beim Autor
 
Musikalische Andacht zum Advent mit den Lippentrillern
 
Sonntag, 13. Dezember
um 17 Uhr in der Christuskirche
 
 
Sie wollen ihre Begeisterung für die Musik und ihre Instrumente mit allen teilen und werden Weihnachtsmusik, Alphorn und Stücke aus ihrem neuen Album "Telling", sowie Kompositionen aus 4 Jahrhunderten zu Gehör bringen.
 
 
Anmeldung im Pfarramt (08841/1267) wegen Coronahygienekonzept erforderlich.

Glaubenskurs

Bildrechte: beim Autor
 
 
Tiefer schürfen
Glaubenskurs zum Vater unser
DERZEIT DIGITAL ÜBER ZOOM
 
jeweils Donnerstag um 19.30 Uhr
(im großen Gemeindesaal)
Einstieg jederzeit möglich.
Anmeldung unter 08841/1267 oder direkt bei Pfarrer Andreas Fach
 
 
 
 
 
14. Januar
Und führe uns nicht in Versuchung und neue Übersetzungsalternativen DIGITAL!
 
25. Februar
Sondern erlöse uns von dem Bösen
 
offener Termin
Denn Dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit

Kirchenmusik in Murnau

Bildrechte: beim Autor
 
ENTFÄLLT
 
Katia Michel, Peter Schmidt
Konzert am Sonntag, 22. November, 17 Uhr
 
Uns bereits wohlbekannt, freuen wir uns auf Katia Michel, Klavier und Peter Schmidt, Violoncello mit einem besonderen Programm, das den Titel trägt: "Ein Cello auf Reisen". Es basiert auf dem Duport Stradivarius (Stradivari hat ein kleineres Cello gebaut als es allgemein üblich war) und Werken, die aller Wahrscheinlichkeit nach mit diesem uraufgeführt wurden. Außer der Etüde von Duport spielen die Künstler Werke von Ludwig von Beethoven, Auguste Franchomme und Frederic Chopin.
Herzliche Einladung. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Der besondere Film

Bildrechte: beim Autor
 
ENTFÄLLT
 
 
Der Junge muss an die frische Luft
D 2018, 100 Min.
Donnerstag, 9. November, 19.30 Uhr
 
 
 
 
Der 9-jährige, pummelige Hans-Peter wächst im Ruhrpott Anfang der siebziger Jahre auf. Täglich trainiert er im krämerladen der Großmutter sein Talent, andere Menschen zum Lachen zu bringen.
Der Suizid der Mutter ist ein traumatisches Erlebnis für ihn. Aber auch in dieser tiefen Krise fängt ihn seine Familie auf. Die väterlichen Großeltern ziehen ins Haus und übernehmen fürsorglich die weitere Erziehung von Hans-Peter.