Kirchenvorstand

Der Kirchenvorstand Murnau 

Kirchenvorstand 2019

Loïc Herchenröther, Sarah Heinze, Birgit Herzberg, Dr. Harald Kunstmann, Michael Ledig,

Julia Linde, Sven Lohmar, Oliver Michael, Mechthild Warnstorff, Anke Weber

 
im erweiterten Kirchenvorstand sind:
 
Dr. Frieder Glauner, Siegrid Mayr, Carin Stangl
 
 

 
 
Der neu gewählte Kirchenvorstand hat seine Arbeit aufgenommen. Von 29.-31. März 2019 war das neue leitende Gremium auf Kirchenvorstandsklausur. Was ist der Kern unserer Arbeit, das Wesentliche was uns als Kirche ausmacht. Was ist unser Profil, worauf wollen wir uns als Kirche konzentrieren? Das waren die wesentlichen Fragen, die uns bewegten und die uns weiter bewegen werden.
 
Menschen einen einfachen Zugang zur Liebe des menschgeordenen Gottes zu ermöglichen 
 
Das ist der Leitsatz des kirchlichen Selbstverständnisses unserer evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Wir überlegen uns weiter, wie das für die Menschen vor Ort begreifbar und erlebbar umgesetzt werden kann.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
EinBlick zurück:
 
 
Im Januar 2018 waren wir zusammen auf Kirchenvorstandsklausur in Rettenbach. Wir haben uns Gedanken gemacht, welche Schwerpunkte unsere Gemeinde für uns in der nächsten Zeit im Fokus stehen. Wir haben die gemeinsame Gemeindeversammlung am 6. Mai nach dem Gottesdienst durchgeführt.
Unter anderem lenkten wir im Jahr 2018 unseren Blick auf die Ausrichtung der Kirchenvorstandswahlen, die Neubesetzung der zweiten Pfarrstelle und die Beteiligung an der sozialen Messe am 24. März.
 
 
Einige der Themen die uns im Jahr 2017 beschäftigt haben:
  • Nach unserer Kirchenvorstandsfreizeit im Januar ist es uns wichtig geworden, für Menschen, die nur mal in unsere Kirchengemeinde hineinschnuppern oder nicht so sehr mit unseren Gottesdiensten vertraut sind, unnötige Hürden abzubauen und sie willkommen zu heißen. Dazu haben wir einen Handzettel entwickelt, der den Ablauf der "Murnau-Liturgie" im Gottesdienst erklärt (siehe unter - media - downloads). Dadurch können alle leichter dem Gottesdienstablauf folgen, ohne sich bei uns fremd zu fühlen.
  • Wir haben zudem einen weiteren Kirchenkaffee im Monat eingeführt (am dritten Sonntag im Monat). Gemeinschaft ist so wesentlich. Und gerade für Menschen, die neu sind in unserer Kirchengemeinde ist  diese Form ein attraktives Angebot um Kontakte zu knüpfen.
  • Zu viele fremde Lieder sind für die meisten eine Herausforderung. Daher haben wir uns auf einen Liedstamm von 35 Liedern geeinigt, die den Schwerpunkt in unseren Gottesdiensten bilden (auch diese finden Sie unter: "media". Dazu kommen dann ein oder maximal zwei weniger vertraute oder neue Lieder. Ein kräftiger vertrauter Gesang schweißt die Gemeinschaft einer Kirchengemeinde zusammen und macht einfach auch Spaß.
  • Vor allem haben wir das Reformationsjahr mit seinen Veranstaltungen geplant und begleitet (Kirchentag, Judy Bailey Konzert, Versöhnungsgottesdienst...)
  • Etliche Bau- und Renovierungsarbeiten wurden umgesetzt (Renovierung beider Orgeln, Renovierung der Böden in den Gemeindesälen, Bau eines Stuhllagers, Renovierung des Zaunes am Pfarramt, Innenanstrich der Christuskirche ...)
  • Wir haben die Neugestaltung dieser Homepage ins Leben gerufen und umgesetzt. Ist sie nicht schön geworden?
  • Wir verwalten die Gelder, sind Träger eines Kindergartens und eines Hortes und sind für einen Personalstamm von über 20 Personen zuständig
 
 

Um 19 Uhr, jeweils vor den Sitzungen: Gebet mit und für die Gemeinde